Schuhe aus Plastikmüll und was dahintersteckt

Schuhe werden von ihren Trägern oft einen nur sehr begrenzten Zeitraum von wenigen Monaten getragen und fliegen dann in den Müll. Hier gesellen sie sich dann zu anderem Müll, wie dem Plastikmüll und müssen aufwendig entsorgt werden. Teils landet der Müll aber nicht ordnungsgemäß auf einer Deponie, sondern findet den Weg in die Weltmeere und richtet großen Schaden an. Damit soll jetzt Schluss, der Schuhhersteller Adidas hat hierzu ein breites Bündnis auch mit deutschen Unternehmen der BASF geschmiedet.

Schuhe aus Müll

Das Unternehmen Adidas bestreitet momentan neue Wege. Neben der Erforschung die läuft, bis man diese Schuhe aber in den Läden oder auf https://www.2sneakers.de/ bekommt, wird es aber noch eine Weile dauern, hat Adidas auch eine außergewöhnliche Kollektion im Angebot. So setzt das Unternehmen hier nicht auf neue Rohstoffe, sondern ausschließlich auf Recycling-Materialien, auf Müll. Diese Kollektion ist hierbei nicht ein PR-Gag, sondern soll generell zukünftig auch im Hinblick auf neue wiederverwertbare Stoffe, den Verbrauch von Rohstoffen und den Anfall von Abfall verhindern. Abstriche bei der Qualität gibt es durch die Recyling-Materialien nicht. Es bleibt aber abzuwarten, wie der Kunde auf eine solche Kollektion reagiert. Wobei das Unternehmen noch einen Schritt weitergeht, nicht nur Schuhe sollen aus Recycling-Materialien hergestellt werden, sondern auch Kleidung.

Forschung an neuen Schuhmaterialien

Damit die Schuhe überhaupt nicht zu Abfall werden und man sie wiederverwerten kann, arbeitet das Unternehmen mit dem Chemieriesen BASF aus Deutschland an neuen Stoffen für die Schuhherstellung. Wie bereits erwähnt, ist man hier in Sachen Forschung aber noch am Anfang. Das Ziel ist aber klar, es soll kein Abfall durch Schuhe mehr entstehen, der Kreislauf von Herstellung, Nutzen und Wiederverwertung soll geschlossen werden. Sollte dem Unternehmen diese Forschung glücken, könnte dies in Sachen Schuhe ganz neue Trends und Maßstäbe setzen, aber auch das Unternehmen selbst im Hinblick auf Aktien und Wert zu einer sehr interessanten Angelegenheit für Anleger machen.